Häufig gestellte Fragen

Übernehmen private Krankenkassen die Kosten der Behandlung?
Viele private Krankenkassen übernehmen komplett oder zum Teil die Kosten für Behandlungen durch Heilpraktiker. Wichtig ist, dass Sie im Leistungskatalog die entsprechenden Leistungen ausgewählt haben.

Übernehmen gesetzliche Krankenkassen die Kosten der Behandlung?
Leider nein – doch es lohnt sich, die Entwicklung zu beobachten. Gerade regionale Kassen nehmen Leistungsangebote auf, um sich vom Wettbewerb abzugrenzen.

Auch wenn Ihre Krankenkasse meine Leistungen nicht übernimmt, müssen Sie nicht komplett auf den Kosten „sitzenbleiben“. Beim Abschluss einer Zusatzversicherung können Sie die Kosten über die Versicherung abdecken (ähnlich wie bei einer Zahnzusatzversicherung).

Wie viel kostet eine Behandlung?
Ich berechne für eine Stunde 70 Euro in meiner Praxis – die Länge der Sitzungen und deren Häufigkeit variiert mit Ihrem Thema.

 

 

Wie viele Termine brauche ich?

 

Generell versuche ich, Ihnen in möglichst wenig Sitzungen zu helfen. Um aber einen nachhaltigen Erfolg zu erzielen, ist es meist nötig, mehrere Behandlungen durchzuführen.

Je nachdem mit welchem Anliegen Sie zu mir kommen und welche Therapie ich anwende, erstellen wir zusammen Ihren ganz persönlichen Therapieplan.

Muss ich etwas mitbringen?

Bitte bringen Sie zum ersten Termin - falls vorhanden - Dokumente von vorher erfolgten Therapien (Arztbriefe o.ä.) und die Namen aller aktuell eingenommen Medikamente mit.